Version 6.4 veröffentlicht

Posted by | Uncategorized | No Comments

CK ist nun eine 64-bit Anwendung, was sich in einem schnelleren und stabileren Betrieb bemerkbar macht.

Unter Mac OS werden nun auch Retina-Displays unterstützt, d.h. die Software erscheint nun auf modernen Monitoren gestochen scharf.

Im Personenfenster gibt es nun 2 neue Felder (Skype und Webseite (privat)).

Bei der Zuteilung einer Person zu einer Firma wurde die Anzeige der gefundenen Firmen verbessert.

Im Sucheditor kann man nun auch nach der Funktion eines Jobs (z.B. “GF”) suchen.

In den Spalten, die man sich im Listenformular anzeigen lassen kann ist die Notiz hinzugekommen.

Version 6.3 veröffentlicht

Posted by | Uncategorized | No Comments

Neue Felder im Importeditor (Anrede Firma, Verlag).

Ein Problem beim Umbenennen von Ressorts und Firmentypen wurde behoben.

Ein Problem beim Zuteilen von Ressorts im Detailformular wurde behoben.

Verschiedene grafische Verbesserungen.

Neue Preise

Posted by | Uncategorized | No Comments

1.11.2016

Wir haben unsere Preisstruktur zugunsten eines monatlichen Abo-Modells verändert, da wir den Eindruck hatten, die Entscheidung für Contact King fällt den Interessenten leichter, wenn sie nicht gleich den vollen Preis bezahlen müssen, sondern erstmal eine gewisse Zeit lang für überschaubare Kosten (12-19 € mtl. pro Client, siehe “Preise“) damit arbeiten können. Sie können ihre Lizenzen jederzeit zum Monatsende kündigen. Alle Bestandskunden können noch bis zum Jahresende Lizenzen zum “alten” Tarif nachkaufen.

Version 6.0 veröffentlicht

Posted by | Uncategorized | No Comments
  1. Seit der Version 6.0 haben Sie die Möglichkeit, E-Mails direkt aus ihrem Standard-Emailprogramm in CK als Kontaktdatensatz zu speichern. Das Vorgehen hierfür ist wie folgt: Sie geben in den Einstellungen unter „Allgemein“ einmalig ihr Standard-Emailprogramm an. In ihrem E-Mailsprogramm selektieren Sie die abzuspeichernde Mail.

    In CK wählen Sie im Kontextmenü des E-Mail-Buttons „E-Mail einlesen“ an.

    CK sucht dann in der Datenbank nach dem Besitzer der Adresse und speichert die Mail als Kontaktdatensatz ab. Falls mehrere gefunden werden erhalten Sie einen Auswahldialog. Im Kontaktdatensatz selbst haben Sie dann die Möglichkeit, einen Kundenbezug anzugeben. Der Text der Mail wird in der Notiz gespeichert, unter Mac OS kann die E-Mail als ganzes durch betätigen des „E-Mail anzeigen“-Buttons mit Hilfe des Standard-E-Mailprogramms wieder angezeigt werden. Dieser Vorgang funktioniert auch mit Mails, die Sie selbst verschickt haben – Selektieren Sie die Mail in Ihrem „Gesendet“-Ordner und gehen Sie wie oben beschrieben vor. CK sucht in diesem Fall nach der Empfängeradresse in der Datenbank, um den Kontakt zuzuordnen.

  2. Im Firmenfenster können Sie nun Firmentypen bei Bedarf neu anlegen. Früher musste dieser Vorgang im Hauptfenster durchgeführt weerden.
  3. Beim Zuteilen einer Person zu einer Firme haben Sie nun die Möglichkeit, eine neue Firma anzulegen, ohne dass dafür ein neues Firmenfenster geöffnet wird.
  4. Der E-Mailversand wurde geändert, die Option ‘via PHP-Skripte versenden’ entfällt, der Versand läuft jetzt immer direkt vom Client zum Mailserver.
  5. In den Voreinstellungen haben Sie nun die Möglichkeit, eine HTML-Signatur inkl. Bild zu hinterlegen, sowie für den Mailserver den Port anzugeben. Bitte überprüfen Sie den Eintrag, wenn Sie beim Versand Probleme haben.
  6. Die Personenfenster und das Hauptfenster öffnen sich nun schneller. Verschiedene kleinere Bugfixes wurden durchgeführt.
  7. 6. Sie haben nun die Möglichkeit, unter dem “Hilfe”-Menü das Manual einzusehen.

5.0

Posted by | Uncategorized | No Comments

Contact King 5.0 mit neuem E-Maileditor erschienen. Paste from Word, Spellcheck, komplexe HTML-Formatierungsmöglichkeiten, direkte Eingabe des HTML-Sourcecodes, Bilder auf den CK-Server hochladen und per Link in die Mail einbinden und vieles andere mehr sind nun möglich (einen Screenshot finden Sie auf unserer Facebookseite http://www.facebook.com/ContactKing).

Außerdem wurden verschiedene Fehlerbereinigungen (z. B. beim Abspeichern von nicht gesendeten Emailvorlagen und leeren Fehlermeldungen beim Versand) vorgenommen.

Achtung: Unter Mac OS setzt diese Version mindestens die Betriebssystemversion 10.7 vorraus! Bitte stellen Sie sicher, dass Sie diese Vorraussetzung erfüllen (nachschauen unter “über diesen Mac”), bevor Sie die alte Version ersetzen.